STARTSEITE >  
STIFTUNG · KONTAKT    
OTTO HERRMANN  
MARIA HERRMANN    
WERKE
THEATER
ZIRKUS
LANDSCHAFTEN
DIE VERDAMMTEN    
FREUNDESKREIS    
PUBLIKATIONEN · MUSEEN    
IMPRESSUM    
 
     
 

"WIR WAREN VOLLER HOFFNUNG."

Liebe Freundinnen und Freunde der Otto & Maria Herrmann Stiftung,

das bewegte Jahr 2016 möchten wir mit Worten von Maria Herrmann ausklingen lassen: „Wir waren voller Hoffnung“ – dies ist der Titel einer CD-Edition mit Interviews, die Lerke von Saalfeld mit bedeutenden Frauen geführt hat, darunter Ilse Aichinger, Ruth Bondy, Wibke Bruhns, Inge Deutschkron – und Maria Herrmann.

Sie erlebten Krieg, Vertreibung und Armut, waren als Frauen benachteiligt und oft ohne Perspektive. Und dennoch: Sie kämpften, setzten sich durch, machten ihren Weg. Eine weibliche Geschichte des 20. Jahrhunderts, erschienen im Hörverlag.

Inspiriert von Maria Herrmann wünschen wir Ihnen besinnliche
Weihnachtstage und einen guten Start ins Jahr 2017 – voller Hoffnung und Zuversicht!

 
     
 
       
   

OTTO HERRMANN IM NS-DOKUMENTATIONSZENTRUM MÜNCHEN

Wir freuen uns, dass grafische Blätter von Otto Herrmann in der Dauerausstellung des 2015 eröffneten Lern- und Erinnerungsortes zur Geschichte des Nationalsozialismus gezeigt werden.


JAHRESBERICHT 2015

Eine Übersicht über die Stiftungstätigkeiten 2015 finden Sie hier als PDF.