STARTSEITE >  
STIFTUNG · KONTAKT    
OTTO HERRMANN  
MARIA HERRMANN    
WERKE
THEATER
ZIRKUS
LANDSCHAFTEN
DIE VERDAMMTEN    
FREUNDESKREIS    
PUBLIKATIONEN · MUSEEN    
IMPRESSUM    
 
     
  LIEBE FREUNDINNEN UND FREUNDE DER
OTTO & MARIA HERRMANN STIFTUNG,



wir leben in einer unübersichtlichen Zeit. Die politischen und sozialen Turbulenzen wirken verstörend. Gerade deshalb erscheint es uns wichtig, nicht stillzustehen – ganz im Sinne von Maria und Otto Herrmann:

„Wir waren beide der Überzeugung, dass wir die Welt verbessern könnten, wenn man uns nur machen ließe.“

In diesem Zitat von Maria Herrmann spiegelt sich ihr Tatendrang und ihr Wille zur Veränderung. Diesen Elan wollen wir aufnehmen und das Stiftungsjahr 2017 mit einem kreativen Aufbruch beginnen:
KUNST kann VERÄNDERN – so der Titel unseres Vorhabens.

Lassen Sie sich überraschen!
 
     
 
       
   

MARIA HERRMANN IM INTERVIEW

Mehr von Maria Herrmann erfahren Sie auf der neu erschienenen CD-Edition „Wir waren voller Hoffnung“ (Hörverlag)
. Lerke von Saalfeld hat Interviews mit bedeutenden Frauen des 20. Jh. geführt, darunter Ilse Aichinger, Ruth Bondy, Wibke Bruhns, Inge Deutschkron – und Maria Herrmann.

OTTO HERRMANN IM NS-DOKUMENTATIONSZENTRUM MÜNCHEN

Wir freuen uns, dass grafische Blätter von Otto Herrmann in der Dauerausstellung des NS-Dokuzentrums gezeigt werden.

HINWEIS

Im letzten Jahresbericht ist unsere Kontonummer unvollständig. Wir bitten Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und freuen uns über Zuwendungen unter BIC: SOLADEST600, IBAN: DE30 60050101 0002100245